Archiv für die Kategorie » Aktuelles «

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG

Montag, 27. Januar 2014 | Autor: admin

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG

durch das Präsidium des Studierendenparlamentes

über

DAS WAHLERGEBNIS

der Wahl

zum Studierendenparlament 2014/2015

Hiermit gibt das Präsidium des Studierendenparlamentes, gemäß § 16 Abs.1 der Ordnung der Wahlen zum Studierendenparlament der Universität Hamburg, das vorläufige amtliche Ergebnis in den Anhängen bekannt.

Diese sind gemäß § 16 Abs. 2 die Zahl der Wahlberechtigten, die Zahl der abgegebenen gültigen Stimmen, die Zahl der abgegebenen ungültigen Stimmen, die Wahlbeteiligung, die Anzahl der auf die einzelnen Listen entfallenen Stimmen und Sitze und die Namen der einzelnen kandidierenden Personen sowie die Anzahl der auf die einzelnen kandidierenden Personen entfallenen Stimmen.

Gemäß § 18 Abs. 1 der Ordnung der Wahlen zum Studierendenparlament der Universität Hamburg kann die Gültigkeit der Wahl durch eine wahlberechtigte Person innerhalb von sieben Tagen nach der Veröffentlichung der Wahlergebnisse durch Anrufung des Ältestenrats angefochten werden. Diese Frist endet mit Ablauf des 4. Februar 2014.

Gemäß §18 Abs. 2,3 der Ordnung der Wahlen zum Studierendenparlament der Universität Hamburg ist die Anfechtung unter Angabe des Anfechtungsgrundes schriftlich beim Präsidium des Studierendenparlaments einzureichen; der rechtzeitige Eingang der Anfechtung bei der Geschäftsstelle des AStA genügt zur Einhaltung der Frist. Gründe für die Anfechtung können bis zur ersten Sitzung des Ältestenrats, in der über die Anfechtung beraten wird, nachgereicht werden.

Hamburg, den 27. Januar

Der Präsident des Studierendenparlamentes

gez. Dennis Geisweller

Der Schriftführer des Studierendenparlamentes

gez. Martin Sievert

Anlage

Bekanntmachung Wahlergebnis

Wahlergebnis 2014-15

ParlamentarierInnen 14-15final

StuPaWahl2014_final

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Geschäftsanweisung für die Auszählung

Dienstag, 21. Januar 2014 | Autor: admin

Angehängt findet ihr die Geschäftsanweisung für die Auszählung der Wahl zum Studierendenparlament.

Darin findet ihr die Regelung des Auszählverfahrens. Wir wollen Auszähl- und Kontrollteams, bestehend aus einem Mitglied, das sich der derzeitigen Koalition zuordnet und einem Mitglied, das sich der derzeitigen Opposition zuordnet. Pro Urne werden acht Personen an der Auszählung beteiligt sein: Die Urne wird ungefähr halbiert und jede Hälfte zweimal unabhängig voneinander sowie von unterschiedlichen Personen ausgezählt. Jedes Auszählteam wird von einem Kontrollteam beobachtet.

Wir versuchen eine größtmögliche Balance, auch zwischen den Listen, herzustellen. Deshalb bitten wir Euch, die Listenverantwortlichen, pro Liste zwei Personen vorzuschlagen, die am Mittwoch ab 10 Uhr beim Auszählen mithelfen. Um die Teams zusammenstellen zu können, brauchen wir eine Rückmeldung bis 18 Uhr am heutigen Tage. Ihr könnt Euch auch gerne in Schichten eintragen, teilt uns dann bitte die Zeiten und Namen mit. Bedenkt bei der Einteilung der Schichten bzw. der Zeitplanung bitte, dass eine Schichtablösung erst nach vollständiger Auszählung einer Urne möglich ist. Gerne sammeln wir auch bereits Personen für eine Ersatzliste, falls sich nicht genügend Aktive durch die Listen finden. Vor Ort am Mittwoch wird diese Ersatzliste für Spontane weiter ergänzt.

20140120 – Beschluss _ Wahlauszählung

Hamburg, 21. Januar 2014

D A S   P R Ä S I D I U M

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Fortsetzung der Auszählung

Montag, 20. Januar 2014 | Autor: admin

Ö F F E N T L I C H E   B E K A N N T M A C H U N G

FORTSETZUNG DER AUSZÄHLUNG

Die Auszählung der Wahl zum Studierendenparlament 2014/2015 wird fortgesetzt am Mittwoch, 22. Januar 2014, um 10.00 Uhr im „Lichthof“ der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky, Von Melle Park 3, 20146 Hamburg.

Die Auszählung geschieht öffentlich und erfolgt gemäß der Bestimmungen der Wahlordnung der Studierendenschaft unter Aufsicht des Präsidiums des Studierendenparlamentes. Ferner erfolgt die Auszählung im Beisein eines Notars.

Weitere Informationen im Laufe des heutigen Abends (20.01.2014) veröffentlicht.

Hamburg, 20. Januar 2014

D A S   P R Ä S I D I U M

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Ausschreibung Wahlhelfer*innen

Montag, 20. Januar 2014 | Autor: admin

AUSSCHREIBUNG

Ab sofort sind zwei Stellen als Wahlhelferinnen und / oder Wahlhelfer für die Wahlen zum Studierendenparlament (Legislatur 2014/2015) zu besetzen. Die Anstellung ist auf den Zeitraum vom 21. Januar 2014 bis 22. Januar 2014 befristet. Die Vergütung beträgt 150,00 Euro. Die Arbeit erfolgt insbesondere am 22. Januar 2014 ganztägig.

Aufgaben:

Zu den Aufgaben der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gehört die Unterstützung des Präsidiums des Studierendenparlamentes bei allen Belangen, die die Durchführung der Auszählung der Wahlen zum Studierendenparlament.

Einstellungsvoraussetzungen:

Immatrikulation an der Universität Hamburg und grundlegende Kenntnisse der Studierendenschaft.

Eine Bestätigung erfolgt durch das Studierendenparlament.

Bewerbungen mit einem einfachen Anschreiben sind per E-Mail bis Montag, 20. Januar 2014, um 20.00 Uhr an das Präsidium des Studierendenparlamentes, Von-Melle-Park 5, 20146 Hamburg, martin.sievert@asta.uni-hamburg.de, zu richten.

Rückfragen können telefonisch unter 040 / 450 204 – 39 oder per Email (martin.sievert@asta.uni- hamburg.de) beantwortet werden.

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Wahlauszählung 2014/2015

Sonntag, 19. Januar 2014 | Autor: admin

Die Auszählung der Wahl zum Studierendenparlament 2014/2015 wurde in der Nacht vom 18.01.2014 um 03.00 Uhr durch einstimmigen Beschluss des Präsidiums unterbrochen.

Die Unterbrechung der Auszählung wurde vorgenommen, da es zu Fehlern im Laufe des Auszählungsvorganges gekommen ist. Mindestens 50 Stimmzettel aus einer Urne wurden falsch gewertet. Um eine ordnungsgemäße Auszählung der Wahl zu gewährleisten, hat das Präsidium beschlossen, den Auszählungsvorgang zu unterbrechen, einen neuen, fälschungssicheren Auszählungsmodus zu organisieren und eine komplette Neuauszählung anzusetzen.

Das Präsidium bemüht sich so schnell wie möglich einen Termin für die Fortsetzung der Wahlauszählung zu finden.

Hamburg, 19. Januar 2014

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Urnenbesetzungspläne

Dienstag, 7. Januar 2014 | Autor: admin

Die Urnen werden maximal von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und müssen durchgehend durch zwei an der Uni Hamburg eingeschriebene Studierende bewacht werden. Sollte nur eine Person anwesend sein, muss die Urne versiegelt und geschlossen werden. Ein Abstimmen ist dann leider nicht möglich. Eine Urne darf nicht durch zwei Personen, die für die gleiche Liste kandidieren, bewacht werden.

Die Urnen Phil-Turm, Erziehungswissenschaft, Soz.Pol./ Pferdestall, Wiwi, Hauptmensa, Rechtshaus (ggü. Infotresen), ehem. HWP, Edmund-Siemers-Allee Flügel West, Edmund-Siemers-Allee Flügel Ost und Audimax müssen um 10 Uhr im Präsidium abgeholt und um 18 Uhr zurück gebracht werden. Alle anderen Urnen werden an einzelnen Standorten verwahrt. Verantwortlich sind hier die jeweiligen Fachschaftsräte.

2: Philturm:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Philturm_wg42QxLQYVla

3: ErzWiss:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_ErzWiss_EfPnejpUmK9K

4: Soz.Pol:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_SozPol_P13l4fFHJqcH

5: WiWi:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_WiWi_K9CpVyrWmBAn

6: Hauptmensa:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Hauptmensa_dc5SNQXejaUy/index.php?r=79334

7: Rechtshaus:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Rechtshaus_vqLkKmMkrKle/index.php?r=26623

8: HWP:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_HWP_THdfeay32zB0/index.php?r=27463

9: ESA W:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_ESA_W_wcuNRtAn0I9f/index.php?r=44561

10: ESA O:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_ESA_O_wwPWEjmt7by9/index.php?r=84041

11: Audimax:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Audimax_OVEBQBaw8kGK/index.php?r=28432

12: Geomatikum:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Geomatikum_yFDq9IVHJvjN/index.php?r=46480

13: Sport:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Sport_wcg73Nx9QfWB/index.php?r=96277

14: Sedanstraße:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Sedanstrasse_13i9slAFRcp7/index.php?r=92900

15: Chemie:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Chemie_ax2F0xyLc6MF/index.php?r=64925

16: Physik:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Physik_1KHYowsdAREK/index.php?r=30060

17: Medizin:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Medizin_ioVudHfKM2H3/index.php?r=52491

18: Informatik:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Informatik_A8G57iNONqNb/index.php?r=74298

19: Botanik:

https://www.ssl-id.de/bullsheet.de/T/Urnenbesetzung_Botanik_7DeQ2n89pmuv/index.php?r=88998

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG über die Vernichtung von Wahlunterlagen

Donnerstag, 12. Dezember 2013 | Autor: admin

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG

durch den Präsidenten des Studierendenparlamentes

über

die Vernichtung von Wahlunterlagen

Am 9. Dezember sind dem Präsidium des Studierendenparlamentes Wahlunterlagen durch die Deutsche Post zugestellt worden. Insgesamt sind dem Präsidium 3 Briefe zugegangen.

Grund der fehlerhaften Zustellung ist ein technischer Defekt beim Kuvertieren der Wahlunterlagen bei dem beauftragten Unternehmen. Die Wahlunterlagen wurden korrekt gefalzt, dann jedoch um 180° gedreht in den Umschlag gelegt und versendet. In Folge der Drehung ist in dem Sichtfenster anstelle der Anschrift des Adressaten die Anschrift des Absenders zu sehen gewesen.

Nach Informationen des Unternehmens ist bei einer Auflage von annährend 42.000 Briefen nicht auszuschließen, dass bei einem vernachlässigbaren Teil der Briefe Fehler auftreten.

Die Briefe wurden am 11. Dezember durch die Herren Geisweller und Sievert im Geschäftsraum des Präsidiums geöffnet und die Wahlunterlagen ungültig gemacht.

Hamburg, den 11. Dezember

Der Präsident des Studierendenparlamentes

gez. Dennis Geisweller

Bekanntmachung Vernichtung Wahlunterlagen

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Listendarstellung kurz

Donnerstag, 28. November 2013 | Autor: admin

Angehängt findet ihr nun die kurze Listendarstellung, die in den Briefwahlbroschüren veröffentlicht werden.

Inhalt final

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Wahlversammlung am 28. November 2013

Montag, 25. November 2013 | Autor: admin

Einladung zur Wahlversammlung

Hiermit gibt das Präsidium Ort und Zeitpunkt der Wahlversammlung gemäß §8 Abs. 3 öffentlich bekannt.

Die Wahlversammlung findet am

Donnerstag, den 28. November 2013, 16 Uhr,

im Hörsaal Phil F, Von-Melle-Park 6 (Philosophenturm), 20146 Hamburg

statt.

Die Leitung der Wahlversammlung übernimmt gemäß § 8 Abs. 4 S.1, das Präsidium des Studierendenparlamentes.

Hamburg, 25.11.2013

Der Präsident des Studierendenparlamentes

gez. Dennis Geisweller

Der Schriftführer des Studierendenparlamentes

gez. Martin Sievert

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren

Informationen zu Einsprüchen

Mittwoch, 20. November 2013 | Autor: admin

Bis einschließlich Dienstag, 12.11.2013, konnten beim Präsidium des Studierendenparlamentes Einsprüche gegen die am Freitag, 08.11.2013, veröffentlichte vorläufige Kandidierendenliste gemäß § 6 Abs. 5 S. 2 der Wahlordnung eingereicht werden.
Zum Fristende lagen dem Präsidium acht Widersprüche vor. Nachdem den Einspruchsgegnern die Möglichkeit gegeben wurde, zu den Einsprüchen Stellung zu beziehen, entschied das Präsidium am 14.11.2013 und am 15.11.2013 abschließend über alle Einsprüche. Zu allen Verfahren wurden Frau Prof. Dr. Dagmar Felix (Universität Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaft) und Herr Ramon Weilinger (Allgemeiner Studierendenausschuss, Referent für Hochschule und Recht) beigeladen.
Insgesamt wurden fünf Einsprüche abgelehnt; drei Einsprüche wurden angenommen. Die Kandidaturen der folgenden Gesamtlisten wurden zurückgewiesen:
5 – “MIN-Liste – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften”
12 – “Politisch Wählen!”
19 – “Campus Linke”
Die Beteiligten der Einspruchsverfahren wurden am 15.11.2013 über den Ausgang der Verfahren informiert. Die Beschlüsse befinden sich derzeit in der Ausfertigung und werden anschließend den Beteiligten zugestellt sowie an dieser Stelle veröffentlicht

Bis einschließlich Dienstag, 12.11.2013, konnten beim Präsidium des Studierendenparlamentes Einsprüche gegen die am Freitag, 08.11.2013, veröffentlichte vorläufige Kandidierendenliste gemäß § 6 Abs. 5 S. 2 der Wahlordnung eingereicht werden.


Zum Fristende lagen dem Präsidium acht Widersprüche vor. Nachdem den Einspruchsgegnern die Möglichkeit gegeben wurde, zu den Einsprüchen Stellung zu beziehen, entschied das Präsidium am 14.11.2013 und am 15.11.2013 abschließend über alle Einsprüche. Zu allen Verfahren wurden Frau Prof. Dr. Dagmar Felix (Universität Hamburg, Fakultät für Rechtswissenschaft) und Herr Ramon Weilinger (Allgemeiner Studierendenausschuss, Referent für Hochschule und Recht) beigeladen.


Insgesamt wurden fünf Einsprüche abgelehnt; drei Einsprüche wurden angenommen. Die Kandidaturen der folgenden Gesamtlisten wurden zurückgewiesen:

5 – “MIN-Liste – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften”

12 – “Politisch Wählen!”

19 – “Campus Linke”

Die Beteiligten der Einspruchsverfahren wurden am 15.11.2013 über den Ausgang der Verfahren informiert. Die Beschlüsse befinden sich derzeit in der Ausfertigung und werden anschließend den Beteiligten zugestellt sowie an dieser Stelle veröffentlicht

Hamburg, den 20. November

Der Präsident des Studierendenparlamentes

gez. Dennis Geisweller

Der Vizepräsident des Studierendenparlamentes

gez. Sean Bissacot

Der Schriftführer des Studierendenparlamentes

gez. Martin Sievert

Thema: Aktuelles | Beitrag kommentieren